Toilettenschneuzer

Hallo meine Lieben,

gerade beim Händewaschen war es wieder da. In einer der Toiletten hat sich eine Kollegin nicht nur Stoffwechseltechnisch erleichtert, sondern gleichzeitig(!) auch noch undamenhaft doll geschneuzt.

Eine akustische Beobachtung, die ich nicht zum ersten Mal und nicht nur in diesem Umfeld mache. Eigentlich nutzt man die Zeit dadurch nur löblich effizient… mich würde das ja schon wieder überfordern… ich hätte Angst, dass es mich „zreißt“

In der Öffentlichkeit die Nase zu putzen gilt nicht nur in Fernost sondern z.B. auch in Kolumbien als grob unhöflich. Man eilt dort
tatsächlich bei Bedarf auf die Toilette. Diese Info verdanke ich meiner Mitbewohnerin, die anfangs in Deutschland davon stark irritiert in der Vorlesung saß.

Doch das nur nebenbei. Gleich gibt’s Mittagessen und deshalb denk‘ ich jetzt einfach nicht mehr drüber nach.

Bis bald,
euer Ambitionsmädchen

Advertisements

2 Antworten to “Toilettenschneuzer”

  1. Diana Says:

    Aber die Dame war doch schon auf der Toilette ;o)

  2. ambitionsmaedchen Says:

    Manche Dinge kann ich nicht multitasking…. es ist eine gewisse Demut die ich verspüre…

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: