Vom Vokabular her bin ich privat ganz anders

Hallo meine Lieben,

ich öffnete gerade mein Notepad (wie ich schon seit 6 Jahren meine Blogbeiträge immer erst mal als reine Textdatei tippe (die Freeware Notepad++ kann ich da übrigens sehr empfehlen)) und siehe da: Lauter Begriffe mit denen ich mich tagsüber so rumschlage sind noch im Cache und erscheinen als letzte Bearbeitung.

Anströmung Polizeifilter; Grenzen für Anpassung des Querkanals an Stahlbau; Leistung/Regelung/Anströmung Kühlregister; Befeuchter, Tropfenmitriss; Konzeptentscheidung: Frisch-/Abwasser o. Kreislaufbetrieb; Verhalten bei Maximalvolumenstrom bzw. Maximalleistung (Anfahrzustand).

Und eigentlich wollte ich euch nur erzählen wie ich heute von meinem Kollegen lernte, dass ein Heftstreifen nicht einfach nur Heftstreifen, sondern „Kösterhefter“ heißt 😉

Bis bald,
euer Ambitionsmädchen

Advertisements

2 Antworten to “Vom Vokabular her bin ich privat ganz anders”

  1. Brischit Says:

    Huh, wird wird ganz heiß, wenn ich diese BEGRIFFE lese… Könntest du die nicht mal in die Privatkonversation einfließen lassen…?

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: