09.11.2005 – Das erzählt man noch den Enkeln

Hallo Fans,

gestern hab ich eine sehr ungewöhnliche Geschichte gehört. Wie sicherlich einige von euch wissen, ist die Webmistress ein fleißiges Bienchen und bildet sich Abends weiter. Einer der Kollegen kam gestern viiieeel zu spät zum Kurs. Auf die Frage des Referenten, wo er den geblieben sei, sagte er nur: „Das glauben Sie mir eh nicht…“.
Ha! Gut, dass er mein Banknachbar ist! Kaum saß er, neigte ich mich zu ihm und raunte mit 30 Dezibel (10 Dezibel = Atmen, 30 Dezibel = Flüstern, 55 Dezibel = normales Gespräch – wieder was gelernt ;o)) die selbe Frage nach meine rechte Seite.
Er grinste mich an. „Ein britscher Armee-Panzer hat mein Auto demoliert.“
Vor meinem geistigen Auge sah ich einen mächtigen ockerfarbenen Stahlkoloss über seine kleine Fiesta-Motorhaube preschen. Da wiegelte er aber auch schon ab. Er sei auf der Straße inmitten einer Panzerkollonne gefahren, als der Panzer vor ihm ein (wohl recht großes) Metallteil verlor, ihm genau das unters Auto sprang und dort allerhand Schaden anrichtete. Sein „Schnauferl“ starb an Ort und Stelle ab und konnte selbst trotz etlicher Versuche der englischen Soldiers themselves nicht mehr gestartet werden. Zu guter Letzt kam dann noch der Oberchef (der sicherlich nicht Chef, sondern Major oder Leutnant oder was weiß ich wie heißt) und die Polizei. Das Auto musste abgeschleppt werden und er kam nun den Rest der Strecke zu Fuß, was seine Verspätung erklärt.

Wow! Warum erleben immer die anderen die Abenteuer? Und nicht ich?! Na gut, darauf (<- !) könnte ich jetzt auch getrost verzichten, aber so generell! Das sind wenigsten Geschichten, die man noch seinen Enkeln erzählt…

Schönen Abend wünscht euch

euer Ambitionsmädchen

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: