03.08.2005 – 16:18 – Wenn einer eine Reise tut

Hallo Fans,

die Webmistress ist wieder in Aktion!
Topfit und wohlerholt ist sie aus dem Urlaub zurück. Kein Ärmchen, kein Bein nichts gebrochen und alles (bis auf wenige blaue Flecken (Erklärung folgt)) noch heile. Es waren tolle Tage! Shoppen in Stuttgart, Feiern in Reutlingen, Radfahren über die schwäbische Alb…
Aber am Besten, am Aufregendsten war natürlich… der Hochseilpark in Frankreich! Sensationell! Ich hatte so viel Angst… Unfassbar! In 12 Meter Höhe über dünne Balken balancieren. Klingt schlimm? Das war ja noch harmlos!
Kurzabriss:
Die 12 Meter muss man erst mal an einer Strickleiter hinaufkraxeln. Schon an der Stelle war ich über die Gratis-Lederhandschuhe froh. Meine Hände haben zwar dieses Sicherungsseil umkrallt, allerdings waren Sie da bereits so feucht vom Angstschweiß, dass allein der Versuch schon zum Scheitern verurteilt gewesen wäre. Durch vier aufgefädelte Tonnen in eben genannter Höhe zu robben ist übrigens für Zuschauer ein größerer Spaß als für den Protagonisten. Der Tarzanschwung ins Seilnetz erfordert erst mal eine gewisse Überwindung und die Seilabfahrt beginnt man doch eher zögerlich, aber:
Es war ein Mordsspaß! Ein Spielplatz für Erwachsene, mag sein… Doch liebe WW, wenn ihr eure Grenzen kennenlernen, eurer Höhenangst die Stirn bieten und eurem Kopf einen Wahnsinnsnervenkitzel geben wollt, fahrt in einen Hochseilpark!
Ihr werdet’s nicht bereuen…

Wer mehr wissen will: http://www.parc-alsace-aventure.com

Euer Ambitionsmädchen

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: